Accueil > ZOOTECHNISCHES FACHWISSEN > REPRODUKTION

REPRODUKTION

Förderung von Produktivität, Fruchtbarkeit oder des Ausschlüpfens für eine bessere quantitative, qualitative und wirtschaftliche Leistung

Produktivität, Fruchtbarkeit und Ausschlüpfen sind wesentliche Kriterien für die kurz- und langfristige Rentabilität der Zucht.

 

Produktivität von Sauen und Ferkelleistung

Bei Schweinen waren die hyperproduktiven Linien weit verbreitet, was die Anzahl der insgesamt geborenen Ferkel begünstigte. Gleichzeitig hat die Zahl der Absetzer nicht im gleichen Maße zugenommen. Diese Beobachtung erklärt sich zum Teil durch die Bedingungen der intrauterinen Embryonalentwicklung, einem langsamen und heiklen Prozess, während dessen die Nahrungsbedürfnisse der trächtigen Sau spezifisch sind, was zu sehr heterogenen Würfen bei der Geburt führt.

In diesem Embryonalstadium werden das Überleben, die Größe, Homogenität und Vitalität der Ferkel bestimmt. Es geht auch um die Leistung zukünftiger Schlachtschweine, die auf dem Spiel steht.

mehr Informationen

 

Optimales Schlüpfen für die Rentabilität des Geflügelsektors

Die Qualität des Kükens steht in engem Zusammenhang mit dem Gesundheits-, Immun- und Ernährungszustand des Zuchttieres. Die Verbesserung der Zahl der geschlüpften Küken ist der Hauptfaktor für die Wettbewerbsfähigkeit der Brutanstalten.

mehr Informationen

 

 

Wiederkäuerfruchtbarkeit für das reibungslose Funktionieren der Viehzucht

In der Wiederkäuerhaltung ist die Fortpflanzung der „Motor“ der Zucht. Dabei haben das Herdenmanagement, das Zuchtumfeld und auch die Fütterung einen starken Einfluss auf die Reproduktionsleistung.

IDENA setzt mit ihren Konzepten und Produkten auf eine durchdachte Fütterung ohne Exzesse oder Mängel, mit genauen Verhältnissen und Standards, um die Reproduktionsleistung der Herden zu maximieren.

mehr Informationen