Accueil > Innovationskompetenz > VERNÜNFTIGER EINSATZ VON ANTIBIOTIKA

VERNÜNFTIGER EINSATZ VON ANTIBIOTIKA

Indem wir Alternativen vorschlagen, tragen wir dazu bei, die Wirksamkeit von Antibiotika zu erhalten …

Da sich das Arsenal an Antibiotika nicht so schnell entwickelt wie Krankheiten, ist es dringend notwendig, seine Wirksamkeit zu erhalten. Antibiotikaresistenzen ist in der ganzen Welt vorhanden, und die Umsetzung von Bekämpfungsplänen in den Tiersektoren beschleunigt sich.

Um den Einsatz von Antibiotika in der Tierernährung zu reduzieren oder gar zu stoppen, müssen alternative Lösungen vorgeschlagen werden (Öko-Antibio-Plan).

Idena ist Vorreiter und trägt diesen Bedenken seit mehr als 20 Jahren Rechnung, damit die Qualität tierischer Produkte, die Sicherheit der Nahrungsmittelkette, der Schutz der Umwelt und die menschliche Gesundheit gewährleisten sind.

IDENA Fachwissen im Dienste der Demedikation

IDENA unterstützt die Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in landwirtschaftlichen Betrieben durch die Entwicklung hochwirksamer Alternativlösungen, die in Form von Programmen positioniert und entsprechend der Gesundheitssituation in jedem Betrieb gezielt eingesetzt werden.

IDENA verteidigt durch ihre Tätigkeit das Prinzip der maximalen Reduzierung der Gesundheitsrisiken in den landwirtschaftlichen Betrieben, einerseits durch die Optimierung der Umwelt und des Tiermanagements und andererseits durch eine ausgewogene Ernährung, unterstützt durch die Verwendung gezielter pflanzlicher Inhaltsstoffe, die wirksam dazu beitragen, den Einsatz von Antibiotika in kontrollierten landwirtschaftlichen Situationen zu reduzieren. Antibiotika werden nur für die Behandlung von klinischen Fällen oder verschlechterten Zuchtsituationen eingesetzt.